VISION01 An Energy-saving Society

VISION01Eine energiesparende Gesellschaft

Absichten

Die Möglichkeiten der Energie erweitern. Bezahlbaren und sicheren Strom, Strom und Wärme nutzen, wann immer nötig und nur so viel wie nötig.

Unsere Produkte, Services und Support für VISION 01

Energiemanagementsystem

Wir tragen zur Optimierung des Energieverbrauchs in der gesamten Anlage bei, indem wir eine Effizienzdiagnose und Analyse des energietechnischen Betriebszustands durchführen. So helfen wir, eine höhere Energieeffizienz zu erreichen.

Dieselmotoren für den industriellen Einsatz

Wir entwickeln extrem kraftstoffeffiziente Hochleistungsmotoren, um unseren Industriedieselmotorensektor zu erweitern. Diese Motoren sind auch mit den neuesten europäischen Stufe-V-Normen kompatibel.

Ausgerichtete SDGs

SDGs7、9、12、13、17

Zu lösende gesellschaftliche Herausforderungen im Zusammenhang mit VISION 01

Beitragen durch das Geschäft

YANMAR POWER TECHNOLOGY CO., LTD.

Ausgerichtete SDGs

Mit dem Ziel, Wasserstoffenergie auf Schiffen zu nutzen, haben wir mit dem Demonstrationstest eines marinen Brennstoffzellensystems auf unserem Boot begonnen.

Herausforderungen

Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation hat eine Strategie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen verabschiedet, um bis Ende dieses Jahrhunderts null Emissionen zu erreichen, und andere Vorschriften in der Schifffahrtsindustrie werden weltweit verschärft. Das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie formulierte die Green Growth Strategy Through Achieving Carbon Neutrality in 2050, die die Technologie zur Entwicklung von Schiffen hervorhebt, die mit kohlenstofffreien Kraftstoffen wie Wasserstoff und Ammoniak betrieben werden. Die Entwicklung umweltschonender Energie- und Antriebsquellen erfährt immer mehr Aufmerksamkeit.

Lösung

Testboot mit maritimem Brennstoffzellensystem

Um Wasserstoffantriebe zu erneuern, hat Yanmar Power Technology seine eigenen Demonstrationstests auf einem Yanmar-Boot gestartet, das mit einem Schiffsbrennstoffzellensystem ausgestattet ist, das mit Brennstoffzelleneinheiten und anderen wichtigen Komponenten gebaut wurde.

Marine Brennstoffzellensysteme wurden entwickelt, um die schiffsspezifischen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Wir haben auch ein Energiemanagementsystem entwickelt, das hauseigene Lithium-Ionen-Batterien und Antriebsmotoren umfasst. Diese Technologie wird in Zukunft auf verschiedene elektrifizierte Produkte angewendet.

Unsere fortschrittlichen Technologien und Lösungen in der FRP-Formung und Rumpfmontage werden vollständig genutzt, um das elektrische Rauschen auszuschließen, das die Hochleistungsgeräte stört, und wir haben das Deck neu gestaltet, um Wasserstofftanks vor Stößen zu schützen.

Dies ist das erste Schiff in Japan, das die vom Ministerium für Land, Infrastruktur, Transport und Tourismus festgelegten Sicherheitsrichtlinien für Brennstoffzellenschiffe erfüllt. Wir analysieren derzeit das Brennstoffzellensystem, identifizieren schiffsspezifische Probleme und formulieren und verifizieren optimale Gegenmaßnahmen in Kunisaki, Oita. Wir streben die Kommerzialisierung der Brennstoffzellenmotoren bis 2023 an und werden die Technologie für ein System mit höherer Leistung vorantreiben, das mehrere Einheiten von Brennstoffzellen für größere Schiffe verbindet.

Testboot mit maritimem Brennstoffzellensystem
Cockpit des Testboots
Bilder von 300-kW-Wasserstoff-Brennstoffzellenbatterien für die Schifffahrt

Mehrwert

Durch die Bereitstellung von Wasserstoffenergie, die kein CO 2 emittiert, auf Schiffen, trägt Yanmar dazu bei, die CO2-Neutralität bis 2050 zu erreichen.

YANMAR ENERGY SYSTEM CO., LTD.

Ausgerichtete SDGs

Kleiner ORC-Abwärmeerzeuger, der ungenutzte Energie aus heißen Quellen nutzt, versuchsweise in Suwa, Nagano, eingeführt.

Herausforderungen

Die Stadt Suwa in Nagano ist seit langem an der Versorgung von Haushalten und öffentlichen Badehäusern in der Region mit Thermalwasser beteiligt, indem sie ihre reichen geothermischen Ressourcen nutzt. Die Zahl der Vertragskunden ging jedoch von Jahr zu Jahr zurück. Wir suchten nach Möglichkeiten, der Gemeinde etwas zurückzugeben, indem wir die heiße Quelle auf neue Weise nutzen.

Lösung

Kleiner ORC-Abwärmeerzeuger

Yanmar Energy System hat weiterhin Produkte entwickelt, die das Leben der Menschen bereichern und gleichzeitig die Umweltbelastung durch eine höhere Stromerzeugungseffizienz verringern, und in den letzten Jahren haben wir auch Energiesysteme für eine nachhaltige Zukunft als Gesamtenergielösung entwickelt. Als Teil dieses Projekts haben wir einen kleinen verpackten ORC-Generator (Organic Rankine Cycle) mit einer Ausgangsleistung von weniger als 10 kW entwickelt. Durch die Paketierung des Systems können wir problemlos einen oder mehrere Generatoren installieren, sodass wir die optimale Kapazität der Stromerzeugung für jeden Kundenwunsch vorschlagen können.

Die Stadt Suwa hat das Potenzial in unseren Produkten und Bemühungen erkannt und wir arbeiten zusammen, um einen kleinen ORC-Generator versuchsweise einzuführen, der die Abwärme heißer Quellen nutzt. Durch die Verwendung eines Lösungsmittels mit einem niedrigeren Siedepunkt als Wasser können ORC-Generatoren Niedertemperaturdampf und heißes Wasser zur Stromerzeugung nutzen, was als effektive Möglichkeit zur Nutzung geothermischer Energie wie heißer Quellen Aufmerksamkeit erregt.

Obwohl ORC-Generatoren in vielen Ländern entwickelt wurden, gibt es Herausforderungen, die die Möglichkeiten der Kunden einschränken, ein solches groß angelegtes System zur Nutzung von Erdwärme zu implementieren, und die Kosten für individuelle Lösungen sind zu hoch.

Der Demonstrationstest wurde ab August 2020 ein Jahr lang im Ayamemoto Spa in Suwa durchgeführt. Die Stromerzeugungsleistung beträgt 8 kW, und die jährliche Stromerzeugung wird voraussichtlich etwa 70.000 kWh betragen. Dieses Produkt kann Strom aus Abwärme mit relativ niedriger Temperatur (70 bis 95 °C) erzeugen und wird mit der erforderlichen Ausrüstung für die Wärmerückgewinnung und den Netzanschluss in einem kompakten Paket geliefert.

Es handelt sich um einen ultrakompakten Generator mit einer Ausgangsleistung von weniger als 10 kW, der jedoch an andere Generatoren angeschlossen werden kann, um eine flexible Kapazität bereitzustellen.

Mechanismus einer kleinen ORC-Abwärmeerzeugungsanlage mit heißer Quelle

Mehrwert

Durch die Nutzung ungenutzter Abwärme aus Fabriken und heißen Quellen können die CO 2-Emissionen im Vergleich zu Energie aus fossilen Brennstoffen reduziert und so ein Beitrag zur Eindämmung des Klimawandels geleistet werden. Da es in Japan viele kleine Wärmequellen gibt, können wir unseren Kunden mit diesen Quellen die besten sozial und wirtschaftlich tragfähigen Lösungen anbieten.

Anfragen und Hilfe