Über YANMAR

100 JAHRE YANMAR

Geschichte

2016

  • Eine neue Markenaussage: „Eine nachhaltige Zukunft“ veröffentlicht

2015

  • Gründung der Yanmar Philippines Corporation auf den Philippinen
  • Eröffnung der Yanmar-Fernhilfezentrale in Japan
  • Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an HIMOINSA, einem auf Dichtungen und die Herstellung von Energiesystemen spezialisierten multinationalen Unternehmen mit Sitz in Spanien, durch die Yanmar Co., Ltd.
  • Start der YT-Traktorenbaureihe
  • Gründung der YANMAR BOAT MANUFACTURING VIETNAM CO., LTD in Vietnam

2014

  • Fusion der HOKUTO YANMAR CO., LTD. mit der YANMAR AGRICULTURAL EQUIPMENT SALES CO., LTD. in die YANMAR AGRI JAPAN CO.,f LTD.
  • Gründung der YANMAR SYMBIOSIS CO., LTD. in Japan
  • Eröffnung des neuen Hauptbüros, dem YANMAR-FLYING-Y-GEBÄUDE, in Osaka
  • Gründung der YANMAR RUS LLC in Russland
  • Gründung der YANMAR AGRICULTURAL MACHINERY VIETNAM CO., LTD.
  • Gründung des YANMAR-LANDWIRTSCHAFTSFORSCHUNGSINSTITUTS – IPB in Indonesien
  • Gründung der YANMAR COROMANDEL AGRISOLUTIONS PRIVATE LIMITED in Indien
  • Verleihung der Auszeichnung der „Building Contractors Society (BCS)“ an das YANMAR-MUSEUM durch den japanischen Bauunternehmerverband
  • Erwerb der Namensrechte für das Nagai-Stadion im japanischen Osaka

2013

  • Tod des Yanmar-Ehrenvorsitzenden Tadao Yamaoka
  • Gründung der YANMAR HOLDINGS CO., LTD.
  • Einführung des FLYING-Y als neuem Markenzeichen
  • Eröffnung des GLOBALEN PERSONALENTWICKLUNGSINSTITUTS der YANMAR CO., LTD. in Japan
  • Eröffnung des YANMAR-MUSEUMS in Japan
  • Fusion der SEIREI INDUSTRY CO., LTD. in die YANMAR AGRICULTURAL MACHINERY MANUFACTURING CO., LTD.
  • Gründung der Repräsentanz der YANMAR CO., LTD. im vietnamesischen Cần Thơ
  • Produktionsbeginn stehender wassergekühlter Dieselmotoren bei der YANMAR ENGINE (SHANDONG) CO., LTD.
  • Produktionsbeginn von Gussteilen bei der PT. YANMAR INDONESIA
  • Einführung des Serviceangebots „SmartAssist machine to machine (M2M)“
  • Weltweit erster Hersteller, der vom Schweizerischen Bundesamt für Umwelt (BAFU) für Motoren in der Klasse 19〜37 kW zertifiziert wurde

2012

  • 100. Jahrestag der Unternehmensgründung
  • Einführung des neuen Leitbilds
  • Anmeldung des HB-Modells, dem von Yanmar 1933 entwickelten, weltweit ersten kommerziell rentablen Dieselkleinmotor, als einem der „Wesentlichen Historischen Materialien für Wissenschaft und Technik“ Japans durch das Nationalmuseum der Naturwissenschaften in Tokio
  • Weltweit erster Hersteller, dem vom California Air Resources Board (CARB) die Tier-IV-Zertifizierung für stehende wassergekühlte Dieselmotoren verliehen wurde
  • Auszeichnung der Yanmar Logistics Service Co., Ltd. für umweltfreundliche Verkehrsverlagerung durch die Green Logistics Partnership Association

2011

  • PT. Gründung von YANMAR INDONESIA
  • Gründung der YANMAR INDIA PRIVATE LIMITED
  • Gründung der YANMAR R&D EUROPE S.R.L. in Italien
  • Start der Traktorenproduktion bei der YANMAR S.P. mit Sitz in Thailand
  • Auszeichnung des MAIBARA-FORSCHUNGS- & ENTWICKLUNGSZENTRUMS mit dem Good Design Award durch das japanische Designförderungsinstitut
  • Beschädigung von Anlagen während des Tōhoku-Erdbebens und Durchführung von Hilfsmaßnahmen

2010

  • AMMANN-YANMAR S.A. erstes hundertprozentiges Tochterunternehmen der YANMAR CONSTRUCTION EQUIPMENT CO., LTD. und Übernahme des Namens YANMAR CONSTRUCTION EQUIPMENT EUROPE S.A.S.
  • Gründung der YANMAR AGRICULTURAL INNOVATION CO., LTD. in Japan

2009

  • Gründung der britischen Repräsentanz der YANMAR CO., LTD.
  • Fusion der YANMAR AGRICULTURAL EQUIPMENT CO., LTD. in die YANMAR CO., LTD.

2008

  • Gründung des KOBE CENTER der YANMAR LOGISTICS SERVICE CO., LTD. in Japan

2007

  • Gründung der Moskauer Repräsentanz der YANMAR CO., LTD.
  • Gründung der YANMAR KOTA KINABALU R&D CENTER SDN. BHD. in Malaysia
  • Ernennung des HB-Modells für liegende wassergekühlte Dieselkleinmotoren als Maschinenbauerbe durch die japanische Maschinenbauingenieurgesellschaft (JSME)

2006

  • Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens durch die C.U.T. SUPPLY COMPANY LLC mit Sitz in den USA und MTD
  • Gründung der YANMAR SOUTH AMERICA INDUSTRIA DE MAQUINAS LTDA. in Brasilien
  • Start der EG 700. der ersten mit einem stufenlosen hydromechanischen HMT-Automatikgetriebe ausgestatteten Traktorenbaureihe Japans

2005

  • Gründung der indischen Repräsentanz der YANMAR CO., LTD.
  • Einführung eines neues Markenzeichens und Leitbilds
  • Auszeichnung für Elektroantriebssysteme durch das japanische Meerestechnikinstitut (JIME)

2004

  • Fusion der YANMAR (U.S.A.), INC. in die YANMAR DIESEL AMERICA CORPORATION zur Gründung der YANMAR AMERICA CORPORATION
  • Gründung der YANMAR CONSTRUCTION EQUIPMENT CO., LTD. in Japan

2003

  • Gründung der YANMAR ENGINE (SHANGHAI) CO., LTD. und der SHANDONG SHIFENG YANMAR ENGINE CO., LTD. in China
  • Gründung der YANMAR ENERGY SYSTEM CO., LTD. in Japan

2002

  • Übernahme des Namens YANMAR CO., LTD.
  • Start des mittelschnell laufenden Marine-Dieselmotormodells EY26L

2001

  • Gründung von P.T. YKT GEAR INDONESIA
  • Gründung der TRANSAXLE MANUFACTURING OF AMERICA CORPORATION

2000

  • Gründung des Forschungs- & Entwicklungszentrums im japanischen Maibara
  • Auszeichnung für die Mikrogas-Kraft-Wärme-Kopplungssystembaureihe YCP9800 durch den japanischen Maschinenverband (JMF)
  • Gründung des japanischen Energieeinsparungszentrums (ECCJ) und des japanischen Gasverbunds (JGA)

1999

  • Werkseröffnung der YANMAR AGRICULTURAL EQUIPMENT (CHINA) CO., LTD.
  • Auszeichnung für Kühlbehälter durch das japanische Umweltamt (EA)

1998

  • Übernahme der Präsidentschaft durch Takehito Yamaoka
  • Gründung der YANMAR MANUFACTURING AMERICA CORPORATION
  • Vergabe der ISO-14001-Zertifizierung für alle Kleinmotorenwerke in Japan durch den japanischen Qualitätssicherungsverbund (JQA)
  • Erstes Unternehmen, das von der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (im ordentlichen Geschäftsgang) die Marine-Dieselmotoren-NOx-Zertifizierung erhält

1996

  • Start der Marine-Dieselmotormodelle 6N18 und 6N21
  • Auszeichnung für die Traktorenbaureihe EcoTra

1995

  • Gründung der YANMAR CAGIVA S.p.A. (jetzt: YANMAR ITALY S.p.A.) nach Bildung eines Gemeinschaftsunternehmens mit Cagiva
  • Eröffnung des BIWA-WERKS in Japan

1994

  • Start der Baggerbaureihe ViO
  • Auszeichnung für die stehende wassergekühlte Dieselmotorenbaureihe TNE durch das California Air Resources Board (CARB)

1993

  • Gründung der Osaka Football Club Co., Ltd. und der Fußballmannschaft Cerezo Osaka
  • Erstes Unternehmen, das von der Schweizerischen Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee die Marine-Dieselmotoren-Emissionen-Zertifizierung erhält

1992

  • Produktion des zehnmillionsten Dieselmotors
  • Vergabe der ISO-9001-Zertifizierung für das AMAGASAKI-WERK durch die Lloyd's Register Quality Assurance Limited (LRQA)
  • Vergabe der ISO-9001-Zertifizierung für Kleinmotoren durch die British Standards Institution (BSI) und die japanische Qualitätssicherungsorganisation (JQA)

1990

  • Auszeichnung für die Außenbordmotorenbaureihe D durch den japanischen Maschinenverband (JMF)

1989

  • Gründung der AMMANN-YANMAR S.A. in Frankreich nach Bildung eines Gemeinschaftsunternehmens mit Ammann
  • Gründung der TUFF TORQ CORPORATION in den USA
  • Gründung der YANMAR ASIA (SINGAPORE) CORPORATION PTE. LTD.

1988

  • Gründung der YANMAR EUROPE B.V. und der YANMAR INTERNATIONAL EUROPE B.V. in den Niederlanden
  • Gründung der YANMAR S.P. CO., LTD. in Thailand
  • Gründung der YANMAR MARINE FARM in Japan

1987

  • Start der Gaswärmepumpen-Klimaanlagensysteme
  • Auszeichnung für die luftgekühlte Dieselmotorenbaureihe L durch den japanischen Maschinenverband (JMF)

1984

  • Start der stehenden wassergekühlten Dieselmotorenbaureihe TN
  • Betriebsstart dreier Kraft-Wärme-Kopplungssystemeinheiten 6RL-HT bei der Shōwa-Station in der Antarktis

1983

  • Start des ultrakompakten luftgekühlten Dieselmotormodells L35 (3,5 PS)
  • Auszeichnung für das Marine-Antriebsmotormodell L15 durch den japanischen Maschinenverband (JMF)

1981

  • Produktion des fünfmillionsten liegenden wassergekühlten Dieselmotors

1980

  • Start des leistungsstärksten Motormodells 16ZL von Yanmar (5.000 PS)
  • Start des Freizeitbootmodells FZ22

1978

  • Gründung der YANMAR THAILAND CO., LTD.

1977

  • Gründung des Forschungs- & Entwicklungszentrums im japanischen Kyoto
  • Abschluss einer Traktorexportvereinbarung mit John Deere mit Sitz in den USA

1975

  • Gründung der P.T. YANMAR AGRICULTURAL MACHINERY MANUFACTURING INDONESIA

1972

  • Gründung der P.T. YANMAR DIESEL INDONESIA
  • Start des Umlauf-Außenbordmotormodells RM28

1971

  • Start der Minibaggerbaureihe YB600

1970

  • Gründung der KOGA PRECISE FOUNDRY CO., LTD. in Japan

1968

  • Verleihung des Deming-Preises

1967

  • Eröffnung des KINOMOTO-WERKS in Japan; Produktionsstart mit dem Traktorenmodell YM273 (23 PS)

1966

  • Start der dieselbetriebenen Ackerfräsenbaureihen YC und YS

1963

  • Übernahme der Präsidentschaft durch Tadao Yamaoka

1962

  • Übernahme der Präsidentschaft durch Yasuhito Yamaoka

1961

  • Eröffnung des Hauptsitzes in Osaka

1960

  • Eröffnung des OMORI-WERKS in Japan

1959

  • Start der Wettervorhersage mit den Maskottchen Yanboh & Marboh in Japan

1957

  • Gründung der YANMAR DIESEL DO BRASIL LTDA. in Brasilien
  • Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für einen japanischen Steingarten, mit dem Dr. Rudolf Diesel der deutschen Stadt Augsburg gedachte

1955

  • Verleihung der Diesel-Goldmedaille durch den Deutschen Erfinder-Verband

1952

  • Übernahme des Namens YANMAR DIESEL CO., LTD.
  • Start des weltweit kleinsten liegenden wassergekühlten Viertakt-Dieselmotormodells K1 (1,5-2 PS)
  • Start des mittelschnell laufenden Hilfsmotormodells 4MSL (120-130 PS)

1951

  • Vergabe der Medaille mit dem Blauen Band an Gründer Magokichi Yamaoka durch die japanische Regierung

1949

  • Eröffnung des NAGAHARA-WERKS in Japan; Produktionsstart mit Teilen für Dieselkleinmotor-Einspritzpumpen

1947

  • Gründung der KANZAKI KOKYUKOKI MFG. CO., LTD. in Japan
  • Start der Marine-Dieselkleinmotormodelle LB und 2LB

1945

  • schwere Beschädigung der Hauptproduktionsstätten während des 2. Weltkriegs

1942

  • Eröffnung des NAGAHAMA-WERKS in Japan

1938

  • Auszeichnung für Forschungen über Verbrennungsmotoren durch das japanische Erfindungs- und Innovationsinstitut (JIII)

1937

  • Einführung des Grundprinzips „Kraftstoff sparen, bedeutet, der Menschheit zu dienen“

1936

  • Eröffnung des AMAGASAKI-WERKS in Japan; Produktionsstart mit S-Dieselmotoren

1933

  • 23. Dezember: Start des HB-Modells als erstem kommerziell rentablem Dieselkleinmotor (5-6 PS)

1930

  • Start eines liegenden Zweitakt-Dieselmotormodells (5 PS)

1925

  • Start eines Ölmotormodells für Fischerbootanwendungen

1921

  • Übernahme des Markennamens YANMAR
  • Start eines liegenden Ölmotormodells

1920

  • Start eines stehenden Ölmotormodells für Landwirtschaftsanwendungen

1912

  • Gründung als YAMAOKA HATSUDOKI KOSAKUSHO; Produktionsstart mit Gasmotoren

Anfragen und Hilfe