Diversität und Inklusion

Yanmar hat eine Richtlinie für Diversität und Inklusion. Als europäische Organisation und Tochtergesellschaft einer internationalen Gruppe profitiert Yanmar von den zahlreichen Talenten und vielfältigen Fähigkeiten seiner Mitarbeiter, von denen jeder eine andere Herfkunft hat.

Diversität ist nicht nur eine Frage von Geschlecht, Alter oder Herkunft. Es umfasst alle Facetten einer Person, die zum Aufbau einer Organisation beitragen: Kultur, Religion, Herkunft, Berufserfahrung, Nationalität, sexuelle Orientierung, Meinung, Persönlichkeit sowie alle Merkmale, die jeden Menschen einzigartig machen.

Um diese wunderbare Vielfalt unserer großen Yanmar Familie nutzen zu können, ist ein integratives Umfeld wichtig, in dem alle Mitarbeiter als Individuen geschätzt werden. Jeder einzelne kann zur Verbesserung der Teamleistung beitragen und gleichzeitig sein individuelles Potenzial entfalten.

Mit der Entscheidung, uns auf Diversität und Inklusion zu konzentrieren, wollen wir eine Unternehmenskultur entwickeln, in der nicht nur alle gleich behandelt, sondern, in dem auch die Meinungen aller gehört werden. Jede Person muss sich willkommen und in die Organisation integriert fühlen, täglich sie selbst sein und ihre Ideen und Meinungen austauschen können.

Unser Ziel ist es, einen offeneren Dialog und eine effektive Entscheidungsfindung zu fördern, um ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen.

Die Entstehung unserer Richtlinie

Unsere Richtlinie basiert auf folgenden Punkten:

  • Förderung der Lebensqualität am Arbeitsplatz dank eines Aktionsplans, der auf einer umfassenden Studie von 2019 basiert
  • Bekämpfung von Diskriminierung im Rahmen der Personalverwaltung
  • Förderung der Gleichstellung der Geschlechter* bei der Rekrutierung
  • Bereitstellung von Fortbildung und interner Mobilität
  • Flexibles Arbeiten zur Verbesserung der Work-Life-Balance durch vermehrte Einführung von Teilzeitarbeit, Telearbeit und flexiblen Arbeitszeiten
  • Förderung der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen durch verschiedene Partnerschaften
  • Schulung der Mitarbeiter zum Verständnis verschiedener kultureller Rahmenbedingungen
  • Förderung des Bewusstseins der Werte der Gruppe, mit einem engagierten Team auf globaler Ebene, Vermittlern in jeder Tochtergesellschaft und regelmäßigen Unterstützungsmaßnahmen
  • Austausch zwischen verschiedenen Standorten in Europa und der Welt, um die durch die Integration verschiedener Kulturen Verknüpfungen zu schaffen
  • Organisation von Veranstaltungen während des ganzen Jahres innerhalb und außerhalb des Unternehmens, um Zusammenhalt, Motivation und Zugehörigkeitsgefühl zu fördern
  • Anreize für alle Mitarbeiter, Initiative zu ergreifen (Vorschlagsbox, Kaizen-Kampagnen usw.) durch verschiedene in die Unternehmensabläufe integrierte Prozesse

*Im französischen Unternehmen liegt der Gleichstellungsindex bei 86 /100
Dieser Index basiert auf fünf Kriterien:

  • Dem geschlechtsspezifischen Lohngefälle
  • Der Lücke in der Vergabe individueller Gehaltserhöhungen
  • Der Lücke bei der Zuweisung von Beförderungen
  • Der Zahl der Mitarbeiterinnen mit Gehaltserhöhungen nach ihrer Rückkehr aus dem Mutterschaftsurlaub
  • Gleichstellung unter den zehn höchsten Vergütungen